• Markus

Der Fluss und die Wüste


Ein Fluss wollte durch die Wüste zum Meer.

Als er aber den unermesslichen Sand sah, wurde ihm angst, und er klagte: „Die Wüste wird mich austrocknen, und der heiße Atem der Sonne

wird mich vernichten."

Da plötzlich hörte er eine Stimme, die sagte: „Vertraue dich der Wüste an." Aber der Fluss entgegnete: „Bin ich dann noch ich selber?

Verliere ich nicht meine Identität?" Die Stimme

aber antwortete: „Auf keinen Fall kannst du

bleiben, was du bist."

So vertraute sich der Fluss der Wüste an.

Wolken sogen ihn auf und trugen ihn über die

heiße Sandfläche. Als Regen wurde er am anderen Ende der Wüste wieder abgesetzt. Und aus den Wolken strömte ein Fluss, schöner und frischer als zuvor. Da freute sich der Fluss und sagte:

„Jetzt bin ich wirklich ich."


Wir alle können einen negativen Zustand in Sekunden ins Positive verwandeln.


Dazu gibt es zwei effiziente Strategien,

dies selbst zu tun.

1️⃣ Verändere deine Körperhaltung.

Gerade Körperhaltung, Schultern zurück,

Brust raus. Damit suggerierst du deinem Unterbewusstsein Stärke, Gesundheit

und Energie.

2️⃣ Gedankenreise ⠀

Erinnere dich an einen Moment im Leben,

wo es dir richtig gut ging und fühle dich da rein.

So wird dein Unterbewusstsein auf das positive Gefühl eingestimmt und dir gehts gut.

Tipp:

Baue diese Strategien in eine Morgenroutine ein. Zum Beispiel: Bevor du aufstehst, denke intensiv

an eine tolle Situation wo du sehr erfolgreich warst und spüre nach.

Wie fühlte sich das an?

Wie war deine Körperhaltung?

Wie warst du an diesem Tag drauf?

Was hast du an diesem Tag anderst gemacht?


Stelle dir die Situation richtig vor und starte dadurch mit einem erfolgreichen Mindset in den Tag.

0 Ansichten

© 2018 by URKRAFT Studio